Unsere Halle Wettkampf Training A-Jugend Unsere Anfängergruppe Unsere Freizeitsportgruppe

Unsere Halle

Wettkampf

Training A-Jugend

Unsere Anfängergruppe

Unsere Freizeitsportgruppe

Die Mitgliederversammlung hat am 16.12.2022 beschlossen, den Mitgliedsbeitrag um 1 € auf 8 € je Monat aufgrund der derzeitigen Entwicklungen. Die Buchung erfolgt wie bisher über die erteilten SEPA-Mandate.

Trainingslager 2022 - Nix für Warmduscher

30.10.2022 | Stefan Krahl

Nach der Pandemie ist vor der „Kurzfristenenergieversorgungssicherheitsmaßnahmen­verordnung“

Schon sind wir beim eigentlichen Thema dieser Kolumne. Der PSV plante langfristig ein Trainingscamp vom 21.10. bis 24.10.2022 mit Programm inklusive Übernachtun­g in der Sporthalle. Diese kurzfristige K…verordnung hat leider dieses Vorhaben in leichte Turbulenzen versetzt. Von kompletter Absage bis teilweiser Durchführung pendelte das Barometer innerhalb der Organisatoren. Ohne Duschen bei 16°C war der Plan ins Wanken geraten. Daher hat sich der Trainerstab und der Vorstand in kurzfristiger Abstimmung mit den Eltern für die abgespeckte Variante entschieden.

Am Freitag starteten wir nun mit dem für Sonntag geplanten „Affenzirkus“. Nach Einteilung der 42 teilnehmenden Judokas in vier Teams, den "Mattenfüchsen", den "Tatami Ducks", den "Wilden 12" und den "Ippon Birds", ging es über einen anspruchsvollen Parcours im Wettstreit um die beste Teamzeit. Unser Vorsitzender beschäftigte die freien Teams parallel dazu mit theoretischer Weiterbildung zur neuen Kyuordnung und den Judowerten.

Abgeschlossen wurde dieser Abend bei Bratwurst im Brötchen und Getränken am gemütlichen Grill.

Da das Übernachten nicht möglich war, musste jeder in sein heimisches Bettchen und wir trafen uns am Samstag und Sonntag lediglich nachmittags für 4 Stunden auf der Matte, um uns mit der neuen Kyu-Ordnung auseinanderzusetzen. Am Samstag wurden die Standtechniken demonstriert und erläutert. Unsere Jüngsten konnten viele neue Techniken kennenlernen und ausprobieren. Am Sonntag eröffneten wir mit dem bezeichnenden Spiel Krankenhaus/Virus und danach Einfrieren/Auftauen. Hier waren wir voll im Thema der letzten Ereignisse. Der aufkommenden Erschöpfung kam es gerade gerecht, dass wir uns an diesem Tag hauptsächlich im Boden bewegten und die Bodentechniken für den neuen Kyu erprobten. Insgesamt stand aber wesentlich weniger Zeit als geplant zur Verfügung, so dass wir das komplette Programm nur anreißen konnten.

Zumindest im Ausklang des Trainingscamps bildeten dann diverse Kämpfe in turnierähnlichem Charakter den krönenden Abschluss. Die Anwesenheit der Eltern beschleunigte den Abbau des Parcour bzw. der Matten am Ende enorm. Glücklich und geschafft ging es für die Kids in die Ferien.